Boykott

Posted on by
Deutschland weiter Boykott!

Macht mit beim Boykott!

Boykott

Dieser aber bitte friedlich!

Es bringt nichts gewaltig gegen das System anzugehen.

Es gibt sehr viele Möglichkeiten das System der BRD-GmbH auf friedliche Art auszuhebeln.

Man muss es dort treffen wo es eben am empfindlichsten ist.

Das ist die Verwaltung!

Zur Verwaltung zählt alles was mit dem Bürger zu tun hat.

Politik

Stadtverwaltung!

Polizei

Feuerwehr, wobei es nichts bringt diese zu boykottieren.

Man muss schon abwägen wen man treffen will.

Am empfindlichsten, weil sehr weit aufgebläht ist unsere Verwaltung in den jeweiligen Städten.  Dort ist wohl am Meisten zu erreichen.

Grundsätzlich ist zu empfehlen, dass man als erstes aus dem Gefüge der BRD-GmbH ausscheidet. Dies geht am besten mit der Abgabe des so genannten PERSONAL – Ausweises. Wie der Name schon sagt, zeichnet er jeden Bürger als Personal aus.  Und mal ehrlich wer will schon Personal dieser Firma sein?

Als Ersatz gibt es einen Personen Ausweis. Diesen kann man in jeder Stadtverwaltung beantragen. Man muss sich aber schon etwas auf die Hinterbeine stellen wenn man diesen haben will. Denn so ganz freiwillig geben die den nicht heraus.

Nun gehen wir einen Schritt weiter!

Wie wir Aufgeklärte wissen, sind die in den letzten Jahren erlassenen Gesetze allesamt null und nichtig. Mit dem Papier auf dem sie gedruckt wurden kann man sich nicht mal den Bobbes abwischen denn der würde schwarz werden von der Tinte. 🙂

Demzufolge ist auch das sogenannte Meldegesetz, nachdem sich jeder „Bundesbürger“, jetzt mal ehrlich, für was bürgt denn ein Bundesbürger? Also nennen wir uns nun Einwohner! jeder Einwohner soll sich also anmelden um dem „Amt“ eine Gewissheit zu geben auch dazu sein.

Gehen wir nun  hin und melden wir uns einfach mit unbekannten Ziel ab, dazu muss man nicht mal das „Amt“ betreten, denn dies kann man heutzutage online machen, dann  wissen die nicht mehr wo sie zu suchen haben.

Folglich kann nichts mehr zugestellt werden. Post von „Amtswegen“ geht natürlich als unzustellbar zurück. An der Wohnung sollte man schon sein Namensschild entfernen.

Leute das gibt ein Chaos das glaubt keiner. Und es kostet nichts und man macht sich auch nicht strafbar.

Sie werden dann versuchen die Polizei zu schicken um nach euch zu suchen.

Doch bitte?, wer ist schon die Polizei? Nichts anderes als ein privater Securitydienst mit ein paar Sondervollmachten.

Die muss man nicht unbedingt ernst nehmen. Einfach ignorieren soweit möglich. Wenn sie dich festnehmen weil du ja keinen gemeldeten Wohnsitz mehr hast, dann müssen sie alle festnehmen. Soviel Gefängnisse gibt es gar nicht.

Steuern zahlen einstellen!

Nimm dem Staat das Geld welches er nur dazu verwendet um gegen Dich vorzugehen. Steuern sind, Schutzgelder an eine kriminelle Vereinigung mit mafiösen Charakter. Deren Vorsitzende heißt Angela Merkel, die wiederum wird gesteuert aus den JewSA welche wiederum, der Name sagt es, von den zionistischen Juden gelenkt werden.

Also wer kann, und es können viele der stellt einfach die Steuerzahlung ein. Akzeptiert einfach das Finanzamt nicht mehr. So wie es auf der Seite GeldNewsTeam schon beschrieben wird.

Der passende Ex Steuerberater der dort genannt wird ist für jeden da und hilft gerne.

Banken!

Leute nehmt Euer Geld von den Banken. Zur Zeit ist Euer Geld unter dem Kopfkissen sicherer als auf der Bank.

Vergrabt es, sucht Euch ein sicheres Versteck oder wandelt es um in Wertsachen welche man später wieder verkaufen kann.

Denkt dran, keine Bank und verspricht sie noch so viel ist sicher, denn wieso müssen Banken gerettet werden?

Das muss doch eigentlich jeder merken der nicht so intelligent ist, dass da etwas faul dran ist oder?

Jeder der das nun gelesen hat, darf sich so frei fühlen und seine Gedanken dazu als Kommentar für Andere hinzufügen.

Denkt dran, friedlich muss es ablaufen.

Trotzdem formiert Euch und haltet zusammen, denn Ihr seid das Volk!

Zu diesem Thema habe ich auch noch extra ein Video erstellt.

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

21 Replies to “Boykott”

  1. heredom

    ja wenn sie sich nur trauen würden!! Leider gab es auch Schulungen für die sogenannten Eingaben der „Reichsbürger“ wie auch Vordrucke, die sie auszuhändigen haben. Meinen Austritt wollten sie mir nicht einmal mit Stempel und Unterschrift versehen, verweigerten erst einmal die Eingangsbestätigung. Nach vielen Telefonaten, die mich wohl madig machen sollten, ging es dann doch und ich bin lächend mit den Worten „Sie kleine Angestellte können ja nichts dafür“ gegangen 😀

    Reply
  2. heredom

    Ja lieber Peter, dem ist nichts hinzuzufügen, außer, daß das BGB das einzig gültige Gesetzbuch hier in BRiD ist und dort nach § 7 KEINE Meldepflicht vorgesehen ist!

    Reply
  3. heredom

    Nur dieses Nichtamtlich…. geht ja auch ins Leere, alles Nebelkerzen, da die BRiD keine Ämter merh vorweisen kann. Bundesbereinigungsgesetze 1990/2007! Bei der ARGE sind ja auch nur Kunden im Kundencenter zu verzeichnen…. wenn die Menschen dort auch nur so behandelt würden…… Da kommt mir noch die Frage in den Sinn, wieso gibt es noch JugendÄMTER?? Ihr lieben Mitlesenden der anderen Seite, bitte korrigiert das!

    Reply
  4. Schneewittchen

    Wenn die Rechte der Menschen mit Füßen getreten werden, ist
    friedlicher Widerstand unsere Pflicht.
    Gemeinsam sind wir stark, wir das Volk.

    Reply
  5. pokai

    Hallo Peter,

    was genau verstehst du eigentlich unter dem Satz „Diese Seite arbeitet ab sofort nicht mehr mit GOOGLE zusammen und legt keinen Wert mehr auf einen manipulierten PageRank. Für uns gibt es auch keine unnatürliche Links. Wir verlinken weil wir uns vernetzen wollen. Dieses frei und ohne Beeinflussung von Google.“?
    In deiner Site kann ich nichts finden was Google davon abhalten könnte sie zu indizieren. Du hast überall die Google+ Like-Buttons unter den Beiträgen. Deine Extremenews z.B. stammen von Google (http://feedproxy.google.com/~r/Extremnews). Deine Übersetzungsmöglichkeit stammt von Google!
    Dein UruguruTV bei Youtube gehört zu Google. Usw., usw.
    Den anderen zu sagen sie sollen es lassen ist natürlich immer einfacher als sich selbst daran zu halten und auf die ganzen netten kostenlosen Dinge von Google zu verzichten.

    Gruß
    Pokai

    Reply
    1. Uru-Guru UY Post author

      Hallo Pokai,
      sicherlich hast Du Recht. Man kann Google nicht ganz aussperren. Aber man Eines machen und das mache ich nun mit all meinen Webseiten, ich sende keine Daten mehr freiwillig zu Google. Ich habe alle Plugins die Google betreffen aus meinen Webseiten entfernt und beteilige mich nicht mehr aktiv an der Fütterung von google. Dies ist aber meine Entscheidung und gilt nur für mich. Wenn als jemand google+ klicken will dann soll er das nur machen, denn es dient der Verbreitung der Inhalte. Alles hat also zwei Seiten. Man kann Dienst nutzen ohne sich aktiv zu beteiligen.
      Leider ist Google schon zu einer zu großen Macht im Internet geworden. Dagegen müssen wir ansteuern.
      Liebe Grüße aus Uruguay

      Peter

      Reply
      1. pokai

        Aber mit deinem Google+ und Youtube-Account sieht es aber schon so aus als würdest du dich aktiv beteiligen? Mir persönlich ist das Wurscht, aber besonders glaubhaft wirkt das für mich nicht.

        Reply
        1. Uru-Guru UY Post author

          Bietest Du mir die Alternativen die ich für meine Zwecke brauchen kann, dann schalte ich die sofort ganz ab. Zumindest was die Webseitenspionage angeht habe ich die Genannten weitgehend eliminiert. Alleine kämpfe ich eh gegen Windmühlen.

          Reply
  6. Pingback: Medienhetze made in JewSA › Auswandern?

  7. Pingback: Sinnlose Proteste in der BRD › BRD

  8. Alfred Becker

    Geschäftsmodell Unterlassung durch Abmahnung

    Wie Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim, betätigen sich zweifelhafte Anwälte am großen Kuchen des Abmahnen als lukrative Quelle, umso auf die Schnelle das ganz große Geld zu machen.

    „Tatsache ist natürlich auch, dass schamlos gegen das Recht der Rechteinhaber verstoßen wird, egal ob die Betroffenen es wissen oder nicht“, die angewandten Methoden einiger Rechtsanwälte wie die des Rechtsanwalts Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim sind absolut inakzeptabel.

    Ich habe es erlebt und erlebe es täglich immer noch, wird gerade von dieser Anwaltskanzlei, auf Teufel komm raus abgemahnt, dass ganze teilweise ohne irgendwelche rechtliche Grundlage.

    Lügen haben kurze Beine, ich habe inzwischen von dem Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim unzähligen Abmahnungen erhalten, die bereits sehr viel in meinem Leben bzw. meinen Rechtsstaatlichen ansichten zerstört haben.

    In diesen Abmahnungen droht der Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim, immer mit einer Klage bzw. bestandteil ist immer einen Streitwert von über 5000 Euro damit die Klage dann auch vor ein Landgericht kommt.

    In dem Abmahnungen fordert der Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim mich dann auch immer dazu auf, eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Hinzu kommen immer auch die überhöhten Anwaltskosten.

    Das vorgehen des Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim artet sogar in gleich zwei Fällen in betrügerischen Machenschaften mit dem Richter Wesche am Landgericht Karlsruhe aus.

    Es ist bestimmt so, dass sich nicht alle Rechtsanwälte auf dem Rechtsgebiet der Unterlassung durch Abmahnung, in jedem Fall versuchen mit Lug und Trug sich eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen.

    Allerdings kann ich nach meiner Wahrnehmung gerade aus leitvoller Erfahrung sagen, das der Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim im laufe der letzten 2 Jahre seine Abmahnungen mit unwahren Behauptungen und Verdrehung der Tatsachen und mit der unseriösen Verbreitung falscher Eindrücke seine Abmahnungen aufbereiten und dann rechtswidrig an die Landgerichte in ganz Deutschland verschickt.

    Es scheint für den Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim leicht verdientes Geld zu sein!!!

    Doch für mich ist dieser Justizskandal aus Rechtsbeugung und Willkür inzwischen eine Frage der Ehre diesem System die Stirn zu bieten!!!

    Die insolvente Firma Keil Gebäudetechnik GmbH aus Bexbach lässt durch seinen ehemaligen Geschäftsführer Udo Keil meine Person durch den Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim wegen angeblicher Beleidigung getätigt auf meinen Internetseiten, abmahnen und versucht so auf meine Kosten kräftig abzukassieren.

    Aus meiner Sicht der Dinge scheint Unterlassung durch Abmahnung Teil eines systematischen Geschäfts für Auftraggeber wie der insolvente Firma Keil Gebäudetechnik GmbH aus Bexbach und Abmahnanwälte wie dem Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim geworden zu sein.

    In diesem Spiel ist der größte Akteur die Gerichtsbarkeit, ein aus meiner Sicht überfordertes System aus befangenen Richtern wie Richter Wesche vom Landgericht Karlsruhe, der nachweislich dass Recht gebeugt und keine Ahnung auf diesem Rechtsgebiet hat.

    Nur so ist es überhaupt möglich, dass dieses erbärmliche Bild unseres Rechtssystem überhaupt ans tageslicht gekommen ist!

    Meine Geschichte lesen Sie unter: http://rechtsbeugungen.de

    Reply
  9. Pingback: Geschichtsfälschung durch die Presse. › BRD

Kommentar verfassen