Chemtrails über Uruguay?

Die gibt es nicht!

Hallo aus Uruguay,

allen Unkenrufen zum trotz und jedem der anderes behauptet sei widersprochen!

Es gibt in Uruguay keine Chemtrails!

Es gibt sogar wahrscheinlich in ganz Südamerika keine Chemtrails. Jedenfalls habe ich in den mehr als 8 Jahren in denen ich nach meinem auswandern aus der BRD, nun in Uruguay lebe noch keinen eindeutig als Chemtrail zu identifizierenden Streifen am Himmel gesehen.

Nicht jede Schleierwolke ist auch gleich ein Chemtrail und wenn wirklich mal eines der wenigen Flugzeuge, welche man hier am Himmel sieht, einen Streifen hinterlässt, dann ist das ein Kondensstreifen den Flugzeuge nun mal in bestimmten Luftschichten hinterlassen. Aber selbst diese habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

Es existieren wohl einige Videos welche angebliche Chemtrails über Uruguay beweisen wollen, dennoch sind das nichts weiter als gewöhnliche Kondensstreifen oder Wolken.

In diesem Video wird der Beiweis gleich mitgeliefert, dass es sich um einen Kondensstreifen handelt, da sich der Streifen unmittelbar auflöst wie man deutlich erkennen kann.

Hier einer der wohl am meisten einleuchtenden Gründe.

Observatorium in den Anden

Observatorium in den chilenischen Anden. Man beachte den Sternenhimmel.

Ein Grund den wohl die Meisten verstehen werden ist die Nähe zu den Anden!

Die Anden, sind ein Gebirgsmassiv mit Bergen bis zu 5000 Metern Höhe und erstreckt sich von Feuerland Chile und Argentinien bis hinauf nach Peru, Ecuador, Kolumbien sowie Venezuela und ist somit eine der größten Gebirgsketten dieser Erde. In den Anden selbst befinden sich die weltweit höchsten, größten und mit Sicherheit auch teuersten Weltraumteleskope überhaupt und diese sind nur wegen der klaren und sauberen Luft, welche es so nur in den Anden gibt, dort angesiedelt.

Würde man nun in großen Höhen Chemtrails verbreiten, was bitte denkt ihr was dann passiert?

Ein weiteres Observatorium in den chilenischen Anden.

Ein weiteres Observatorium in den chilenischen Anden.

Ja genau diese Teleskope würde quasi blind werden, denn die ausgebrachten Wolken würden denen doch glatt die Sicht nehmen.  Wofür also gibt man das Geld für solche Teleskope aus wenn man deren Sicht dann wieder mit Chemtrails verdunkelt?

So blöd kann doch niemand sein oder? Das sollte doch eigentlich jedem einleuchten.

Gleiches gilt übrigens auch für für die kanarischen Inseln wo sich auf La Palma ebenfalls eines der größten und wichtigsten Teleskope der heutigen Weltraumforschung befindet.

Das Observatorium auf La Palma

Das Observatorium auf La Palma

Hier eine Liste der weltweit größten Observatorien auf unserer Erde! Man soll nicht für möglich halten wie Viele sich davon in den Chilenischen Anden befinden welche ja wohl auch den größten Teil der Anden ausmachen.

Wenn man nun den Vielen glaubt die sich allgemein über Chemtrails auslassen so befinden sich in diesen diverse Gifte welche die Umwelt und Menschen nachhaltig schädigen.

Da kommt nun die Frage auf, wohin verziehen sich die Initiatoren der Chemtrails welche ja wohl zum großen Teil immer noch in den zugesprühten Gebieten leben, wenn diese Gebiete dann durchgehen verseucht sind?

Gerade Südamerika ist doch ein beliebter Fluchtpunkt für die so genannten Eliten! Warum also sollen diese sich ihre eigenen Ländereien verseuchen? Das Merkel hat doch angeblich auch eine Estanzia in Paraguay, welches dann auch vom chemischen Niederschlag betroffen wäre. Oder die Bushs aus den USA und wer sonst noch alles in Südamerika seinen Fluchtpunkt gefunden hat. Ja sogar der gute alte Adolf soll sich ja seinerzeit in Argentinien niedergelassen haben wie man hie und da hört.

Chemtrails über und rund um Uruguay sind also nichts weiter als eine wirkliche Verschwörungstheorie welche man nicht weiter verbreiten sollte. Vor allem dann nicht, wenn man sich nicht mal selbst vom Gegenteil überzeugen kann, weil man entweder noch nie in Uruguay war oder sich mit der Materie nicht auskennt und harmlose Schleierwolken für Chemtrails hält.

In diesem Sinn liebe Grüße aus Uruguay 

Peter

Bitte teilen! :)
  • 273
  • 2
  •  
  • 1
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
    277
    Shares

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen