Das Land, in dem es noch immer keine Mindestlöhne gibt.

Aus Deutschland auswandern, das tun auch viele Menschen aus wirtschaftlichen Gründen. Aber auch wenn die Vermutung nahe liegt, dass das hauptsächlich im Niedriglohnsektor geschieht, dann ist diese Vermutung falsch. Denn genau diese Leute, die mit ein paar Euro pro Stunde abgespeist werden, haben überhaupt keine materiellen Ressourcen um ihre sieben Sachen zu packen und in ein Land zu gehen, in dem sie mehr Geld verdienen können.

Die Berufsgruppen, die wegen der schlechten Löhne und Gehälter in Deutschland auswanderern Nein, es sind in erster Linie Handwerker, deren Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Präzision nicht nur im europäischen Ausland geschätzt wird. Aber auch Akademiker, insbesondere Ärzte und Ingenieure wandern gerne in Länder, in denen ihre Arbeit besser bezahlt wird, aus. Aber auch in der Gastronomie gibt es bereits Saisonarbeiter, die insbesondere im Winter in die Wintersportgebiete und im Sommer in die Urlaubsorte gehen, um dort Geld zu verdienen. Die Saisonarbeiter verdienen gutes Geld während der Saisonarbeit, die Schichten sind aber sehr lange und die körperliche Arbeit ist hart. Die Saisonauswanderer, die zurückkehren, wenn die jeweilige Saison vorbei ist, können dann einige Monate zuhause mit Sushi Frankfurt genießen, insofern sie nicht getrieben sind von ihrer Sorge um den nächsten Job.

Die Niedriglöhne in Deutschland
All diejenigen, die jedoch hier bleiben müssen, die werden jedoch auch hier in keinster Weise vor Ausbeutung geschützt. In den meisten Branchen gibt es noch keine einheitliche Regelung zu einem Mindestlohn. Stundenlöhne unter 8,50 Euro pro Stunde sind in einigen Branchen keine Seltenheit. Gerade in Helferberufen oder ungelernte Arbeiter werden für körperlich harte Arbeit mit so wenig Geld abgespeist, das bereits in jungen Jahren feststeht, dass diese Menschen im Alter arm sein werden. Bei diesen Niedriglöhnen reicht das Geld gerade für das Nötigste, an Auswandern, eine Bestellung bei Lieferando.de oder eine Verbesserung der Situation ist nicht zu denken. Häufig muss von diesem Geld auch noch eine ganze Familie mit mehreren Kindern ernährt werden.

Bitte teilen! :)
  • 13
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    13
    Shares

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.