Dein Auto? Oder ist es doch nicht Deins?

Autobesitzer aufgepasst! Dein Auto, denkst Du! Bist Du Dir aber dabei ganz sicher?

Hast Du schon mal in Deinen Fahrzeugbrief, heute Zulassungsbescheinigung, geschaut und gelesen was da tatsächlich drin steht?

Der Inhaber dieser Zulassungsbescheinigung  wird nicht als Eigentümer des Fahrzeuges ausgewiesen.

Ja wem ist denn nun das Auto?

Dir auf keinen Fall mehr. Du wirst ja nicht mehr als Besitzer ausgewiesen.

Schaut Euch also mal das eingebundene Video an und fangt mal an darüber nachzudenken.

Mit fällt da gerade ein, wir hatten doch diese Verschrottungsprämie, wo funktionierende Fahrzeuge entsorgt wurden, damit die kränkelnde Wirtschaft damit angekurbelt wurde. Diese Prämie war ein voller Erfolg. Hast Du auch dein Auto entsorgt? Dein Auto, welches noch einen Fahrzeugbrief hatte in dem Du als Besitzer, Eigentümer des Fahrzeuges ausgewiesen wurdest? Es war also Dein Auto.

Da jeder der sein Auto per Prämie hat entsorgen lassen, ein neues Auto gekauft hat, wurde dieses nun automatisch mit der neuen Zulassungsbescheinigung angemeldet. Somit ist das neue Auto nicht mehr Dein Auto! Du wirst ja als Besitzer nicht mehr ausgewiesen.

Geschickter Schachzug der Regierenden. Somit wurde eine Enteignung eines Großteils der sich in Deutschland befindlichen Fahrzeuge vorgenommen. Jeder der es sich nun erlaubt ein neues Fahrzeug zu kaufen, womöglich noch auf Pump, also Schulden, mit denen eh wieder neues Geld geschaffen wird, ist automatisch nicht mehr der Besitzer des Autos. Hat sich was mit Dein Auto.

Tobias Sommer erklärt das wunderbar in seinem folgenden Video!

Na? Nun verstanden was da los ist?

Dein Auto ist alles Andere als dein Auto. Du bist ja auch kein freier Mensch! Du bist ja nur Personal und Personal hat nichts zu besitzen. Personal hat zu arbeiten und zu zahlen und ansonsten die Klappe zu halten, was ja auch Jeder bestätigt wenn er alle 4 Jahre zur Wahl geht um dort dann sein Stimme in einer Wahlurne zu versenken. 🙂

Wie Du bist kein Personal? Und warum hast Du dann einen Personal Ausweis in der Tasche?

Hups, wenn das mal nicht zum auswandern ist, dann weiß ich nichts mehr!

Armes Deutschland! Armes Europa!

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

17 Replies to “Dein Auto? Oder ist es doch nicht Deins?”

  1. Michael

    Lustig, wie Ihr Dummbrote versucht Euch diese Tatsache von der persönlichen Enteignung erklärbar u. schön zu quatschen…;)
    Es gibt halt BRDVerblödete(“ANGIE” hat UNS alle lieb) die einfach nicht aus ihrer isolierten Mittelklassetraumwelt raus wollen und weiterhin daran glauben,daß die Erde ne Scheibe is…;)
    IHR seit vergleichbar mit dem Pöbel in BRAVEHEART o. Anderen Filmen,der Tomaten und Steine schmeisst auf Menschen die die Wahrheit sagen! Schlaft weiter ! Ich seh Euch in der EU – Sklaverei!
    staatenlos.de… für Menschen die aufgewacht sind und leben wollen !

    Reply
    1. Uru-Guru Post author

      Irgendwie weiß ich nicht wen Du meinst! Was Du uns sagen willst! Sollte es Dir um die Werbung für Staatenlos.de gehen da hab ich nichts dagegen. Du solltest aber schon aufpassen wen Du als Dummbrote bezeichnest. Oder Du solltest vielleicht den Text besser lesen, er beschönigt nichts sondern dient zur Aufklärung Unwissender.

      Reply
      1. Michael

        ich rede von “HildataEngl”… Mei Auto is Mei Auto ! Fass Dir ma an Deine Nase,dann weißt DU was DIR gehört…;) und übrigens was is daran AUFKLÄREND(mei auto is mei auto)? Der Adelstitel”Unwissender” trifft nicht so ganz auf meine Person zu… ich hab damals mit 13 J. schon gewußt,daß das eine D in DDR NICHT für Demokratie steht und diese meine “Unwissenheit” hat mir 2 Jahre Bautzen eingebracht(Begründung: Störungsfaktor im sozialistischen Gesellschaftssystem),dann kam die “Wende” u. ich stand wieder in der selben Gülle wie Vorher nur jetzt heißt`s BRD GmbH…;) seit 1996 ist Parlamentarische Diktatur = BRD mein Lieblingswort und ALLE hielten mich für Geisteskrank und jetzt haben wir 2013 und DU nennst mich UNWISSENDER ?
        Ich glaub jeglicher Kommentar erübrigt sich jetzt…;)
        P.S.und fühl Dich nich immer gleich persönlich angegriffen,wenn das Wort “DUMMBROT” irgendwo auftaucht… bist NICHT der Einzige hier,schon geseh`n?
        pax vobiscum…:)

        Reply
  2. heredom

    zum Auswandern wäre auch das: die Stadt Duisburg möchte Obdachlose Alkoholiker einspannen, Grünflächen und Parks im allgemeinen sauber zu halten und dafür am Tag für 8 Stunden Arbeit – jetzt kommts – mit 5 Dosen Bier bezahlen! Das ist leider kein Mist, so gelesen sogar im Videotext!! Jau, statt zu helfen bitte lieber totsaufen, dafür aber vorher die Stadt sauber halten…..

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.