Deutsch weg!

Hallo aus Uruguay.

Seit noch nicht all zu langer Zeit befindet sich mein langjähriger Freund und Arbeitskollege auch hier im schönen Uruguay.

Bei ihm kann ich nun all die Stationen, welche ich selbst bei meiner Auswanderung durchgemacht habe, nochmals miterleben. Immer wieder muss ich ihm sagen: Höre auf deutsch zu denken oder lass doch mal das Deutsch weg.

Komm mal in der Freiheit an!

Es ist für mich, der ich ja nun mehr als 6 Jahre schon nicht mehr unter der Deutschen Herrschaft stehe kaum noch verständlich wie verschlossen und Obrigkeitshörig man doch sein kann.

Oh ja ich war genauso.

Doch Leute lasst es Euch gesagt sein. Mit der Zeit legt sich das Alles. Man wirft ganz einfach das Deutsch weg!

Deutsch ins Fass

Nicht nur die Sprache sondern vor allem die typisch Deutsche Mentalität gehört im Ausland ins Fass!

Nicht das ihr nun denkt, dass man sein Deutsches ganz aufgibt. Nein nein. Deutsche bleiben wir im Herzen immer und so lange wir leben. Aber das typische Deutsche was den Deutschen in Deutschland so ausmacht das geht weg. Dieses Anerzogene, denke ihr wisst was ich meine.

Man wird  freier in all seinem Denken und Tun, was man den ganzen Tag so veranstaltet.  Man fängt an nicht mehr alles so bierernst zu sehen. Die Sonne, welche in Deutschland absichtlich hinter einem Grauschleier versteckt wird, sie lacht hier den ganzen Tag von einem super blauen Himmel! Den gab es auch in Deutschland früher einmal, als dort die Welt noch einigermaßen in Ordnung war.

Die Sonne, sie macht fröhlich.

Niemand läuft hier mit traurigen Gesichtern herum. Außer Deutsche die frisch eintreffen.

Diese Fröhlichkeit steckt an. Das ganze Leben fühlt sich besser an. Dazu kommt, das man hier wieder etwas hat was es in Deutschland schon lange nicht mehr gibt! Zeit! Niemand drängt einen, niemand hetzt. Die Menschen sind einfach gemütlicher. Daran muss sich aber besonders der Deutsche erst einmal gewöhnen. Deswegen sag ich immer wieder.

Wirf Deine Gewohnheiten über den Haufen. Lass mal das Deutsch weg!

Ob es beim Autofahren ist, komisch einen richtigen Stau habe ich hier erst einmal erlebt. Aber genau hier habe auch ich noch nicht meine Deutschsein so ganz abgelegt, denn so wie viele Uruguayer fahren, das kann ich einfach nicht, da will ich ehrlich sein.  Oder beim Einkaufen, da zieht man seine Nummer und wartet geduldig bis man an der Reihe ist. Auch auf der Bank geht nichts ohne Wartenummer. Dieses System hatten wir in Deutschland auch mal, ich kann mich noch dunkel daran erinnern.

Übrigens hier ist:

  • Angeln erlaubt
  • Rasen betreten nicht verboten.
  • Cannabis legal
  • Messer werden nicht als Waffe gesehen
  • Feuer machen normal.
  • Außer in der Stadt können Hunde noch kacken wo sie wollen.
  • Kein Leinenzwang
  • Grüßen etwas normales.
  • Lachen an der Tagesordnung
  • Wasserzugang ein Grundrecht
  • Fleisch noch Fleisch
  • Keiner sucht die Fehler der anderen um sie anzuzeigen.
  • Der Fehler menschlich.

Sonne, Zeit und Gemütlichkeit prägen das Leben! Dinge die es in Deutschland so schon lange nicht mehr gibt. Zumindest weiß ich nicht mehr wann es die noch gab.

Wer also Auswandern möchte, ich denke es gilt für fast alle Länder auf unserer schönen Welt, der sollte sich klar darüber sein, dass er erst einmal sein Deutsch weg lassen muss um sich wohl zu fühlen.

Mit Sturheit, Besserwisserei und Hetze kommt man da nicht weit. Auch die Denunzianten werden es nicht einfach haben. Ebenso die welche sich vom Deutschen nicht trennen können. Es wird nicht alles so gemacht wie man das eben aus Deutschland her kennt. Da geht vieles einfacher oder manches ist auch schwieriger und unverständlich. So sind aber nun mal die Eigenarten eines neuen Landes in das man kommt und sich einzufügen hat um glücklich und zufrieden zu leben.

Lassen wir das Deutsche nicht weg, dann können wir auch gleich in Deutschland bleiben.

Wir aber wollen doch die Veränderung in unserem Leben. Da muss das Deutsch weg!

Aber keine Angst!

Es gibt auch im Ausland recht viel Deutsches.

Man bekommt deutsches TV oder Radio via Internet, somit kann man sich weiterhin manipulieren lassen. Es gibt Deutsches Essen. Sauerkraut und Rotkohl gibt es auch hier. Deutschen Wein und auch deutsches Bier. Selbst Clausthaler Bleifrei ist hier im Supermarkt zu finden. Kaffee von Melitta, allerdings aus Brasilien. Es gibt deutsche Schulen und deutschen Gottesdienst. Deutsche sind halt überall vertreten.

Deutsche Schulen stehen für Desinformation.

Deutsche Schulen stehen für Desinformation.

Nur, ok, ich frag mich das, wahrscheinlich bin ich anders. Wenn ich das aber alles brauche, warum nur gehe ich dann von Deutschland weg?

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  • 196
  •  
  •  
  • 1
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
    198
    Shares

Kommentare

Kommentare

2 Replies to “Deutsch weg!”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.