Europäische Union – Der Gedanke war mal gut!

Europäische Union der Abzocke

Es war mal gut gedacht!

Doch was bitte ist aus dem Gedanken an die Europäische Union gemacht worden?

Wenn ich jetzt mal eben so zurück denke, ich weiß nicht mehr wer es genau war der die Gedanken an die Europäische Union aufbrachte und ehrlich ich bin es müde diese zu recherchieren, doch Fakt ist Eines, es war Anfangs ein guter Gedanke.

Anfang der Achtziger mach ich als Fernfahrer meine ersten Fahrten von Deutschland nach Spanien und Italien. Ich werde es nie vergessen mit wie viel Papierkram wir damals ausgerüstet waren. Welche Zollformularitäten da nötig waren. Da musste noch der Diesel im Tank versteuert werden und Fahrten waren nur von Grenze zu Grenze möglich. Der Zöllner war ein gewichtiger Mann, egal auf welcher Seite der Grenze. Stopp, die Italiener waren wenn ich mich so zurück erinnere immer noch die Wichtigsten, zumindest in Ihrem Auftreten. So waren diese Fahrten alles Andere als langweilig.

Dann kam der erste Gedanke an ein freies Europa auf, es wurde die EG gegründet. Die Zollformularitäten verschwanden, es wurde alles vereinfacht. Mann konnte plötzlich leichter zumindest innerhalb dieser EG Grenzen reisen. Lediglich, der Umtausch der Deutschen Mark in die jeweilige Landeswährung war noch lästig aber das war ja in Planung, es sollte ja irgendwann auch einmal wegfallen.

Also irgendwie ein guter Gedanke der mit der Europäischen Union verbunden war.

Einer der größten Beführworter der Europäischen Union.

Vaterlandsverräter

Doch irgendwas ist da falsch gelaufen. Denn das was daraus gemacht wurde kann nicht im Sinne des Erfinders gewesen sein, es sei die Erfinder waren damals schon so verlogen und weitsichtig, dass diese über Jahrzehnte hinaus geplant haben. Einen Plan in dem wir nur die Marionetten und Opfer sind die den Wölfen zum Fraß vorgeworfen wurden. Opfer, die man uneingeschränkt um des Profits Willen ausnehmen und verarschen kann.

Es ist somit kein Wunder, dass es heute, wie man lesen kann, zu einer zunehmenden Europafeindlichkeit innerhalb der Europäischen Bevölkerung kommt, die ja bisher sehr geduldig alles hinnehmen musste was der Teuro so an Unannehmlichkeiten mit sich brachte. Klar sind die Wechselgebühren weggefallen und es ist ein sehr tolle Errungenschaft, dass man innerhalb von fast ganz Europa  mit einer Währung bezahlen kann. Wer einmal mit einem LKW von Polen bis nach Spanien reisen durfte und dabei 5 verschiedenen Währungen in der Tasche hatte, der weiß so etwas zu schätzen.

Klar sind die Grenzen gefallen aber zu welchem Preis? Alles ist teurer geworden. Egal in welchem Land. Die Umrechnungskurse von der Alten in die neue Währung wurden so umgesetzt, dass sich die Preise quasi verdoppelten, ohne dass die Einkommen angepasst wurden.

Und erst die Banken!

Die Banken konnten auf einmal viel besser miteinander Geschäfte machen es gab ja keine kontrollierenden Grenzen mehr innerhalb der Europäischen Union. Es war auf einmal eine Gemeinschaft die aber vorher nichts zusammen gemein hatte. Dass sich dort Seilschaften bilden konnten hätte man, böse Zungen würden behaupten hat man, voraussehen können. Hat man es tatsächlich was zu befürchten steht, dann ist es der Gipfel der Frechheit gegen die Europäischen Völker, die sich aber immer noch nicht genug regen.

Jetzt aber beschweren sich sogar die Europapolitiker über zu Viel Europafeindlichkeit innerhalb der Europäischen Union. Sie können es nicht glauben, das die Bevölkerung es nicht gut findet was sie da so treiben in ihrer Gier. Wenn der rollende Gollem, an einem Wochenende, über die Sparguthaben von Kleinstsparern her fällt als wäre es deren Schuld, dass sich Banken, diesen Wahnsinn muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, selbst in den Bankrott gezockt haben und nun von der unschuldigen Bevölkerung gerettet werden müssen.

Hallo, was stimmt denn da noch in dieser Welt?

Ich bin kein Bankster, ich habe mit Geld nicht viel am Hut, wegen mir müsste es keines geben und ich bin überzeugt davon, dass wenn wir Alle endlich vernünftig wären, könnten wir auch ohne Geld leben. Doch bitte wieso werden nicht die heran gezogen welche für diese Bankrotts verantwortlich sind? Welche Millionen über Millionen an Gehältern kassiert haben, Mann nenne nur den Namen Ackermann!

Wieso holt man nicht die Gelder aus den Firmen welche horrende Gewinne machen ohne diese richtig zu versteuern so dass die Staaten auch was davon haben in denen die Gewinne erzielt wurden.

Und da wundern sich diese scheuklappenbesetzten Politiker über eine gewisse Feindlichkeit gegen die Europäische Union? Also ehrlich ich wundere mich nicht. Warum wohl bin ich nach Südamerika ausgewandert, obwohl einst das herrliche Spanien mein Traumziel gewesen ist? Eben weil Spanien nun in der Europa ist und ich mich persönlich in der Europäischen Union nicht mehr wohl und sicher fühle.

Rettungsanker?

Und ehrlich, mit Freude habe ich heute morgen die Meldung gelesen, dass die Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika dazu entschlossen haben eine eigene Bank zu gründen, welche der Weltbank Konkurrenz machen soll. dass diese Weltbank sich sofort anbiedert um  gleich am Anfang einen Fuß in diese Tür zu bekommen, dürfte ja niemand verwundern. Doch die weltweiten Tendenzen gehen soweit, das es einige Bemühungen gibt zu dem bestehen den System ein weiteres System zu installieren. Je mehr Systeme wir haben, die unabhängig voneinander Funktionieren desto besser ist es für uns. Deswegen sollte jeder Versuch dahingehend unterstützt werden.

Das Ende naht!

Für die Europäische Union allerdings ist, wenn sich nicht grundlegend etwas ändert das Ende in Sichtweite. Die Bevölkerungen werden es sich nur noch begrenzt gefallen lassen! Das was dieser Junker bemerkt, ist nur der Anfang und er wird vom Ende sehr überrascht sein denken ich.

Doch was kommt nach dem Ende? Was kommt nach dem Euro? Manche hoffen die D-Mark! ich sage es wird der Dollar, damit die Europäische Union so richtig vom Regen in die Traufe kommt. Dann wäre der Ami am Ziel seiner Träume Die FED hätte endlich das Sagen über Europa. und Die NWO hätte einen weiteren Schritt in Richtung angestrebter Weltherrschaft vollzogen.

Wie das ist nur eine Verschwörungstheorie? Dazu sage ich nur: Trau schau wem! Trau keinem Politiker! Schau genau was sie machen und wem sie dabei auf die Füße treten. Dabei schneidet die Europäische Union im Moment am schlechtesten ab.

Eine Macht in der Europäischen Union?

Das Ferkel Merkel oder besser die größte Sau im Berliner Reichstag!

Was hat man Ihr versprochen? Ewiges leben? Reichtum ohne Ende? Schönheit kann es nicht sein! Sie ist die Falschheit in Person!

Bitte teilen! :)
  • 11
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    11
    Shares

Kommentare

Kommentare

3 Replies to “Europäische Union – Der Gedanke war mal gut!”

Kommentar verfassen