Montenegro

Montenegro, schön aber teuer.

Montenegro

Montenegro ist wohl das am Land was am weitesten an Europa angepasst ist. Zahlungsmittel der Euro, Preise, fast wie in Deutschland. Meine letzte Reise führte mich in dieses Land. Per Auto hin, per Flugzeug zurück. Es war ein Erlebnis. Die Küstenstraße von Kroatien kommend, ganz kurz durch Bosnien Herzegowina, von dem ich nicht berichten werde, da es in mir lediglich schlechte Erinnerungen hervorruft und die TV-Bilder  aus dem letzten Krieg vor mein Auge bringt, ging die Fahrt vorbei an Dubrovnik nach Montenegro. Die Einreise nach Montenegro war unproblematisch und ein Eintritt in eine andere Welt. So kam es mir vor. Nach der Armut vorher kam man dort in den offensichtlichen Wohlstand.  Eine schöne Überfahrt mit einer Fähre dann weiter über Tivat nach Budva wo ich dann einmal übernachten konnte. Ich hatte die Gelegenheit mir die Stadt innerhalb der Mauern anzuschauen. Was da in den Auslagen lag konnte sich auch auf der Düsseldorfer Kö sehen lassen. Die Preise ebenfalls. Nur nichts für mich den Uruguru.  Am nächsten Tag von Budva nach  Podgorica um von dort aus mit der Montenegro Airline nach Frankfurt zu fliegen.

Auswandern nach Montenegro? Nie im Leben. Urlaub ja aber zu teuer. Die Menschen? Na ja was ich kennen lernte, lädt nicht zum Bleiben ein. Die Sprache? Englisch funktionierte mit meinen Kontakten. Bin überzeugt man findet auch Leute die deutsch sprechen. Ich hatte nicht das Glück. Kurz und gut wer als Deutscher im Ausland denkt er könnt dort so leben wie in Deutschland der irrt sich vermutlich. Rentner sollten dort wohl über erhebliche Geldmittel verfügen denke ich.

Englisch lernen, Du wirst es brauchen!

Lerne die Sprache deiner wahl!

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

8 Replies to “Montenegro”

  1. SrbskiMaca

    Durch Zufall auf diesem Beitrag gelandet und musste mir direkt denken,… typisch Deutsch. 2 Tage in Montenegro verbracht und direkt klugscheisserisch denken alles zu wissen. Ich war gerade kürzlich 16 Tage in Montenegro und kann nichts von dem oben beschriebenen bestätigen.
    1. Die Menschen dort super freundlich und man trifft auch in Montenegro auf viele Einheimische die Deutsch sprechen können.
    2. Sehr günstiges Urlaubsland und um einiges günstiger als in Deutschland,… bis auf wenige Produkte (die man nicht unbedingt zum Leben braucht)
    3. Als Tipp: erst mal das Land wirklich kennenlernen, bevor man solche Aussagen trifft, obwohl man nur in einer einzigen Stadt war. Typische Touristen-Aussage, wenn man ausgerechnet in der Stadt gelandet ist, die man als Touri-Hochburg ausbaut und die Preisen den Touris angepasst hat, um Kohle zu machen.
    4. Ich kann mit gutem Gewissen jedem empfehlen dieses Land zu besuchen, sich dann aber mehr als 1 Stadt anzuschauen, um das wirkliche Montenegro kennenzulernen. Denn es ist in vielen Dingen westlicher und moderner als in Deutschland, obwohl man das Montenegro im Leben nicht zutraut.

    Reply
    1. Uru-Guru Post author

      Nun ich weiß nicht warum Du meinen Bericht so zerreisst! Er ist offen und ehrlich und spiegelt genau die Situation wieder die ich dort vorgefunden habe. Wahrscheinlioch habe ich allerdings in den 2 Tagen in denen ich dort war mehr gesehen als Du in den 16. Ich war nicht als Tourist in dem Land sondern beruflich. Und ja ich stehe zu all dem was ich geschrieben habe.

      Reply
  2. Lucija Ljudmila

    Ich finde es auch sehr traurig,daß mann ein Land nach sehr kurzer Zeit beurteilt!
    ich war in vielen Ländern unterwegs und reise immer wo anders hin.
    Das Land Montenegro habe ich zu erst 2000 besucht!Jedes Jahr verbringe ich dort meine 2 Wochen,und bin immer wieder begeistert!Jedes Jahr wird es immer schöner,von nichts auf alles…
    In der Hauptzeit Juli,August ist es sehr voll, BALLERMANN!! dann sinkt es mit den Jugentlichen ab aber immer TOLL! ..ich habe die Sprache gelernt,und JA ich werde bestimmt hinziehen,bin am überlegen ob ich noch 18 Jahre bis zur Rente hier bleib…

    Reply
    1. Uruguru Post author

      Ich kann ein Land nur von meinem Gefühl her beurteilen. Da ist es egal wie lange ich in dem Land war. Entweder man fühlt sich wohl oder nicht. Und zu Montenegro habe ich eine gepsalltenes Verhältnis. das habe ich aber zu allen Ländern im ehemaligen Jugoslawien.

      Reply
  3. lucija ljudmilla

    Hallo,
    Ich lebe nun in Budva -Montenegro ,seit 1 Jahr auf Probe…Habe mir eine Wohnung gekauft.
    Alles ok.Ich bleibe !!!

    Reply
  4. Michael Grothe

    Hallo lucija,
    Wie ich lese sind Sie nun doch nach Montenegro gezogen und genießen Ihr Leben dort. Wie ist Ihre Erfahrung?
    Kann man Sie persönlich irgendwie kontaktieren? Wir würden gerne mehr über ihre Erfahrungen wissen wollen und freu mich auf Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael & Heike

    Reply

Kommentar verfassen