Neteller

Zahlungssysteme

Online Geld überweisen

Über die allgemein bekannten Online-Zahlungssysteme wurde hier auf auswandern.uy schon kurz nach erscheinen dieser Seite berichtet.

Doch nun ist ein neuer Stern am Zahlungshimmel aufgegangen. Neteller ist da.

Neteller, als es neu erschien, dachte man, na mal sehen was dabei herauskommt. Man registrierte sich und wartete ab. Erste Stimme klangen positiv und machten wirklich neugierig auf diesen Service.

Gerade, wenn man sich als Deutscher im Ausland aufhält und noch dazu sein Geld meist in Deutschland verdient, muss man sich darüber Gedanken machen, auf welche Art und Weise man sein Geld am besten in die neue Heimat schafft.

Jeder Otto Normalo würde nun denken, was stellt der sich so an, man kann von Einer auf die andere Bank rund um die Welt Geld transferieren. Grundsätzlich stimmt das auch. Nur wie wir alle wissen sind die größten Gauner und Verbrecher auf dieser Welt eben diese Banken.  Dies wird besonders deutlich, wenn man dann sieht was nach so einer Überweisung tatsächlich von der überwiesenen Summe über bleibt. Da greift dann jeder erfreulich zu und füllt sich die Taschen.

Doch nun geht es über ein neues Online-Payment-System  das sich Neteller nennt.

Die Überweisung von einem deutschen Bankkonto auf ein Netellerkonto geht zügig und sehr kostengünstig. Eine Überweisung von dem einen Netellerkonto zum Anderen ist kostenlos und erfolgt innerhalb von Sekunden.

Und nun kommt das absolut Schöne. Wer im Besitz der Prepaid Masterkarte von Neteller ist kann an jedem Bankautomaten oder Bankschalter sein Geld für eine maximale Gebühr von 4,–€ abheben.

Dies ist die bei weitem kostengünstigste Methode Geld von Deutschland nach der neuen Heimat zu transferieren.

Hiermit spricht auswandern.uy eine ganz klare Empfehlung für Neteller aus.

 

Zum Vergleich!

Paypal, die wohl größten Abzocker im Netz, nehmen schon für interne Überweisungen Gebühren was an sich schon eine Frechheit ist. Dazu kommt ihr Geschäftsgebaren, sich als Saubermänner darzustellen obwohl sie wohl selbst den meisten Dreck am Stecken haben. Wie Viele? Ach zu viele Konten sind aus den unterschiedlichsten Gründen schon eingefroren worden. Gelder die nie mehr erstattet wurden und sich in Porsche und dergleichen der Geschäftsführer wieder fanden.

Moneybookers/Skrill, sehr zuverlässig. Auf den ersten Blick auch sehr preiswert, mit der Möglichkeit, weltweit, direkt auf jedes Bankkonto zu einem Festpreis zu überweisen. Leider kommt nicht der Betrag an, den man absendet. Da greifen sich dann die Bankverbrecher ihren Teil ab.

Alertpay, welche sich in Payza umbenannt haben bietet leider keine Möglichkeit auf ein Bankkonto zu überweisen und wird auch nicht von jedem akzeptiert.

LibertyReserve, hier gilt das gleiche wie für Payza mit dem Unterschied, dass man über einen Umweg, in dem man auf den Drittanbieter Ecardone zurückgreift Geld auf jedes Bankkonto dieser Welt senden kann. Nachteil sind die Gebühren von Ecardone, für die sich dieser Service als wahre Goldgrube entwickelt hat.

Von Firmen wie UKash und dergeleichen sollte man tunlichst die Finger lassen, denn dort schlagen Gebühren zu Buche, die man sich sparen sollte. Leider merkt man dies erst dann wenn es zu spät ist. Also macht man den Fehler nur einmal und nie wieder.

Also nochmals, die ganz klare Empfehlung heißt im Moment Neteller.

Zu erwähnen sei auch noch, das Neteller bei vielen Anbietern Einzug hält und dort als Zahlungssystem anerkannt wird.

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.