Unternehmen gründen!

Als Angestellter hat man kaum Chancen.

Uruguay

Uruguay

Hallo aus Uruguay,

die meist gestellte Frage, von Menschen die an ein Auswandern denken,  ist die welche Arbeitsmöglichkeiten es im neuen Land gibt . Wie man sein Geld verdienen und wovon man leben kann.

Verständlich! Den ein Sozialsystem wie man es aus Deutschland her kennt, gibt es auch nur so in Deutschland und wenn dann nicht für zu gereiste Auswanderer. Diese müssen Geld mitbringen und nachweisen, dass sie auch ein Einkommen haben. Sonst wird das nichts mir dem auswandern.

Somit bleibt für die, welche keine Rentner sind, nur die Möglichkeit sich irgendwie mit irgendwelchem Können ein kleines Unternehmen zu gründen, mit dem man sich dann selbständig macht. Selbst das Internet biete da sehr viele Möglichkeiten wenn man eigene Ideen hat.

Selbständig sein lohnt sich dann auch, weil man ein freier Mensch ist und einem niemand mehr vorschreibt wie viel man zu tun oder zu lassen hat. Auch lohnt sich die Selbständigkeit im Ausland mehr als in Deutschland wo man, ja von Allen und Jedem und ganz besonders vom Staat, diverse Felsbrocken zwischen die Beine geworfen bekommt. Schon alleine die Auflagen, welche man erfüllen muss um sein Gewerbe in Deutschland anzumelden, lassen sehr viele Träume schon vom Beginn an platzen.

Anders ist es dann im Ausland, besonders im nicht europäischen Ausland. Dort sind Fachkräfte, die sich auf ihr Handwerk verstehen, durchaus gefragt. Mit deutscher Wertarbeit kann man im Ausland sehr viele Punkte sammeln. Nicht nur bei ebenfalls ausgewanderten sondern durchaus auch bei den Einheimischen. Noch schöner ist es wenn man via Internet in Deutschland arbeiten kann.

So übel es in Deutschland im Moment auch ist, denn wäre es gut würden ja nicht so viele über das Auswandern nachdenken und erst Recht nicht so viele diesen Schritt wirklich gehen,  muss man eines Deutschland lassen! Wer in Deutschland sein Handwerk gelernt hat  kann damit woanders gut Geld verdienen. Dabei spielt es wohl keine Rolle ob er nun Bäcker, Maler, Elektriker oder Maschinenbauer ist.

Bäckerhandwerk

Deutsches Brot ist überall gefragt!

Wer dann noch frohen Mutes ist und sich an die Gegebenheiten des Landes anpasst, sich vor allem auf das wesentlich niedrigere Lohnniveau einlässt, der kann sich sicher sein, dass er und auch seine Familie nicht verhungern wird

Das Wichtige aber daran ist, man braucht Zeit.

Nur die Allerwenigsten werden in ihr Wunschland kommen und gleich Vollzeit arbeiten können. Das liegt einfach daran, das man, wie ich schon in anderen Artikel erwähnte, bei NULL anfängt. Denn alles ist Anders, nichts ist so wie man es gewohnt ist. Man muss alles erst wieder neu lernen besonders die Landessprache. Ohne die kommt man überhaupt nicht weit.

Geldkoffer

Geld für 2 Jahre sollte man schon haben!

Darum sage ich jedem der auswandern will, er muss soviel Rückhalt haben, dass er mindestens 2 Jahre überbrücken kann. Nach 2 Jahren weiß man was und wie man es macht. Viele kommen mit ihrem Plan, diese sollten aber auch noch einen Plan B in der Tasche haben, denn A funktioniert nicht unbedingt.

Denkt immer daran andere Länder andere Sitten. Man darf das Leben im neuen Land nicht mit dem in Deutschland gleich setzen. Es ist einfach ganz anders.Vielfach ruhiger und deswegen wesentlich schöner. Vom Wetter wollen wir gar nicht reden. 🙂

Wenn man es also richtig sieht dann ist es besser und wenn es besser ist, dann haben wir doch genau das erreicht warum wir Deutschland  verlassen haben. Oder?

Viele Grüße aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! 🙂
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

One Reply to “Unternehmen gründen!”

Kommentar verfassen