Weg ist nicht ganz weg!

Weg und doch ganz nah.

Weg, aber dennoch sehr nah.

Weg, aber dennoch sehr nah.

Im heutigen Zeitalter des Internets, bedeutet weg sein nicht, dass man sich ganz vom Leben in seiner ehemaligen Heimat verabschieden muss.

Durch das Internet bekommt man alle Nachrichten, man muss sich aber nicht mehr da nach richten 🙂 TV wird bedingt angeboten. Wer Infos sucht bekommt diese und die Kontakte bleiben auf diesem Weg auch erhalten. Allerdings trennt sich da ganz schnell die Spreu vom Weizen und es zeigen sich die wahren Freunde.

Dann fĂ€ngt man an sein frĂŒheres Leben von einer ganz anderen Seite her zu betrachten.  Man ist offen fĂŒr Sachen, denen man sich vorher nie hingegeben hĂ€tte.

Wieso? Nun man hat Abstand, mehr Zeit, das Eine oder Andere zu hinterfragen. Zeit ist ein guter Stichpunkt, 95% Aller die in Deutschland leben sind doch sagen wir mal Betriebsblind.  Ja sie werden ja förmlich dazu gemacht. Das ist Teil der Politik.

Gib den Menschen gerade mal soviel, dass sie zufrieden sind und sie werden nicht klagen und lass sie arbeiten, damit sie erst gar keine Zeit haben dumme Fragen zu stellen.

Oh ja ich war genauso, wĂ€ren mit solche Geschichten erzĂ€hlt worden, ich hĂ€tte ganz klar gesagt: Du spinnst wohl, lass mich mit dem dummen Zeug in Ruhe. Ich hĂ€tte es nicht geglaubt. Warum nicht? Na, weil es einfach nicht in meine Welt passte  Diese bestand aus Arbeit und Geld verdienen, welches ich dann wieder zu großen Teil als Schutzgeld an meinen Arbeitgeber Deutschland in Form von Steuern abtreten durfte.

Doch nun bin ich weg und ich habe Zeit, wunderbare Zeit, da kann ich forschen, hinterfragen, mich informieren und mit vielen anderen kommunizieren.  Ja um es mal ganz ehrlich zu sagen mit jedem Tag mehr den ich weg bin, wird es mir klarer, dass ich nach Strich und Faden belogen und betrogen wurde.

Von wem? NatĂŒrlich von unserer ReGierung oder dem was eine ReGierung darstellen soll und was als solches dem dummen deutschen Michel verkauft wird. Eine Regierung die eigentlich keine sein kann, weil ich an der RechtmĂ€ĂŸigkeit des deutschen Staates ernst zunehmende Zweifel habe. Selbst unser Grundgesetz ist nicht mehr wert als das Papier auf dem es geschrieben wurde. Du glaubst es nicht? Da höre Dir an was Udo Walendy dazu zu sagen hat. Es klingt plausibel. Es passt. Und ich denke da ist richtig viel Wahres drin.

Viel Spaß und liebe GrĂŒĂŸe aus Uruguay

Peter

PS: Übrigens kosten Webseiten Geld welches ausschließlich privat finanziert wird, darum sind auch wir auf Eure Spenden angewiesen. Statt unnĂŒtzen Spendenfirmen Geld in die Tasche zu schieben, unterstĂŒtzt bitte die Wahrheit welche auf privaten Blogs wie diesem hier verbreitet wird.

Spenden sie bitte ĂŒber PayPal, 5EUR, 10EUR, 20EUR, 30EUR, 50EUR, 100EUR

Vielen Dank!

Bitte teilen! :)
  • 12
  •  
  •  
  • 2
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    14
    Shares

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.