Wir leben im Jahrtausend der Lügen.

Jahrtausend der lügen!

Lügen

Hallo aus Uruguay.

Nichts ist wirklich so wie es uns erzählt wird.

Zu dieser Erkenntnis komme ich immer mehr.

Wie wir alle Wissen werden wir von eine Macht regiert. Diese Macht nennt man Geld.

Wegen eben dieses Geldes wird uns allen, egal wo wir leben, das blaue vom Himmel gelogen.

Es wird alles so gedreht, dass der größtmögliche Gewinn da bei für die Machthaber heraus kommt.

Da wird auch nicht vor Diffamierungen oder Mord zurück geschreckt, jedes nur denkbare Mittel ist recht um an das Geld zu kommen.

Im Prinzip können wir wirklich davon ausgehen, dass wenn wir nicht mehr das glauben was uns in den Nachrichten oder Zeitungsmedien erzählt wird und wir dementsprechend gegenteilig handeln, wir auf der richtigen Linie sind.

Ich will nun einmal die für mich größten Lügen aufzählen.

Fangen wir mit den Kriegsgründen für die 2 verlorenen Weltkriegen an. Beide sind von den Siegermächten geschrieben worden und die bestimmen was Sache ist. Da der für mich größte Lügnerstaat, die JewSA, in beide Kriege verwickelt war und maßgeblich zu den Siegermächten gehörte, kann ich davon ausgehen, dass fast alles erlogen wurde um uns zu manipulieren. Der fehlende Friedensvertrag und der immer währende Besatzungsanspruch der JewSA spricht geradezu eine deutliche Sprache. Und mit diesen Lügen kann man vortrefflich Geld machen welches man dem deutschen Volk abknöpft.

Auch der Holocaust ist nichts anderes als eine ausgeklügelte Lüge um das Deutsche Volk und seine Nachkommen in einer immer währenden Schuld zu belassen. Deswegen wir eine offenkundige Wahrheit auch nochmals nach geprüft werden, denn dann käme ja die offensichtliche Lüge zum Vorschein und man müsste eventuell mit Schadensersatzforderungen rechnen. Auch hier ist Geld der Grund zur Lüge.

Doch gehen wir doch in die heutige Zeit. 9/11 ist jedem ein Begriff. Es stellt sich immer mehr auch für die welche bisher an die Anschläge glaubten, die Lüge heraus um damit einen neuen Krieg beginnen zu können.

Der wahre Kriegsgrund sind natürlich Rohstoffe mit denen man Geld verdienen kann.

Ja auch die Erfundenen Kriegsgründe für die letzten von der JewSA angezettelten Kriege in Libyen, Syrien, die Putschversuche in Venezuela und der Ukraine dienen nichts anderem als an Rohstoffe und somit an das Geld zu kommen.

Neben der JewSA und Israel, welches ja gerade den größten Genozid an den Palästinensern betreibt und von Deutschland dafür mit kostenlosen Waffen und auch finanziell sehr gut unterstützt wird, lügen auch noch weltbekannte Institutionen, ein besseres Wort fällt mir gerade nicht dazu ein.

Ich meine die Kirche. Egal welche. Die schlimmste ist die Katholische und der Vatikan.

Wenn wir also vom Jahrtausend der Lügen ausgehen, müsste also der Vatikan genau das Gegenteil von dem sein was er vorgibt zu sein.  Der Vorhof zur Hölle um in der Sprache der Kirche zu sprechen. Das die nichts Gutes im Sinn haben zeigt sich auch jeden Tag mehr.

Denken wir doch mal weiter.

Die Geschichte der letzten Jahre zeigt uns, immer mehr Lügen auf. Dort wo überall die Demokratie gewaltsam hereingebomt wurde ist es heute sehr viel schlimmer als es jemals dort war. Niemals hat es auch nur eine Bedrohung des Weltfriedens aus diesen Ländern gegeben. Doch wurden sie bekämpft mit den hinterhältigsten Lügen.

Somit gehe ich nun für meinen teil einen Schritt weiter. Ich glaube nicht mehr was mir über den Iran und Nordkorea erzählt wird. Ich muss davon ausgehen, dass auch das Lügen sind, denn diese Länder stellen sich nicht unter die Fuchtel der JewSA.

Ebenso geht es mir mit China und Russland. Gerade Russland zeigt sich im Moment von seiner geduldigsten Seite, denn so wie man mit Russland im Moment umgeht, das ist verlogen bis zum geht nicht mehr, da könnt ich echt es kotzen kriegen.

Kriegen?

Ja sie wollen die Lügen soweit treiben dass wir uns wieder bekriegen, so schön mir Waffen und allem Drum- und Dran.  Zerstören um dann wieder aufbauen zu können. Das bringt Geld in die verschuldetet Kassen. Damit kommt man wieder an neue Rohstoffe dran um damit wieder Geld zu machen.

Immer wieder dreht sich alles nur ums Geld.

Leute ich könnte stundenlang so weiter machen. Zu Viele Lügen fallen mir noch ein welche offensichtlich sind.

Und was machen wir? Wir glauben das auch noch zum größten Teil, weil wir ja Vertrauen haben in das was uns unsere Eltern schon erzählten, denn die haben uns ja niemals angelogen, doch dass diese angelogen wurden und somit nur selbst Lügen verbreiten konnten, das kann nur der Wissen der die Lügen aufbrachte.

Also überdenkt alle was man Euch erzählt hat, auch das was man in der Schule lernte außer Schreiben und Rechnen, all das ist wahrscheinlich gelogen, teils auch unwissend aber von langer Hand geplant.

Doch bei allem Lügen, finde ich noch etwas Gutes, sie kommen alle an den Tag.

Wir leben in der Zeit des erwachens und der Erkenntnis der Wahrheiten.

Wir alle wissen, denn wir haben die Erfahrung selbst als Kind gemacht, wenn man einmal lügt muss man versuchen die Lüge mit anderen Lügen aufrecht zu halten und verstrickt sich somit in Widersprüche welche dann die Wahrheit ans Tageslicht bringen.

Im Moment jedenfalls werden die Widersprüche so groß, dass die Wahrheiten ans Tageslicht treten.

Und wer einmal lügt, dem glaubt man nicht mehr. Somit ist es an der zeit der JewSA, der Kirche, den Medien.Israel und der angeblichen Bundesregierung nicht mehr zu glauben. Denn die belügen euch jeden Tag.

 

das Lügen lohnt sich wirklich nicht!

Danke fürs Lesen.

Gruß aus Uruguay

Logo uru g uru

Bitte teilen! :)
  • 48
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    49
    Shares

Kommentare

Kommentare

5 Replies to “Wir leben im Jahrtausend der Lügen.”

  1. Fritz

    Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben. Johannes 8.44

    Und der Teufel führte ihn auf einen hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der ganzen Welt in einem Augenblick und sprach zu ihm:

    Alle diese Macht will ich dir geben und ihre Herrlichkeit; denn sie ist mir übergeben, und ich gebe sie, welchem ich will.

    So du nun mich willst anbeten, so soll es alles dein sein. Jesus antwortete ihm und sprach: Es steht geschrieben: “Du sollst Gott, deinen HERRN, anbeten und ihm allein dienen.” Lukas 4.5

    Also wem dienen jene?

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.