Wir müssen nicht!

Denn wir sind frei!

ich-mussHallo aus Uruguay,

lange hat es gedauert bis ich nach meinem auswandern erkannt habe was die wirkliche Freiheit ist.

Es ist, das ich einfach nichts mehr machen muss was ich nicht will.

Die Meisten von Euch, ich war es ja schließlich auch, sind doch so konditioniert worden, dass man widerspruchslos alles hinnimmt was einem so vorgeschrieben wird. Die Freiheit eines jeden von Euch ist somit total untergraben worden. Etwas zu müssen was einem vorgegeben wird ist also normal.

Natürlich will ich nicht alles verteufeln was man so machen muss. Sich an die Gepflogenheiten eines anständigen Miteinander zu halten, zum Beispiel, das muss man schon machen, damit man friedlich miteinander auskommt. Ich drücke das nun extra etwas umständlich aus. da ich das Wort Gesetz vermeiden will.

Gesetze sind nur erlassen worden um das Zusammenleben so zu gestalten dass alle miteinander friedlich auskommen. So sollte es jedenfalls sein.

Ist es aber, ganz besonders in Deutschland, in weiten Teilen der EU und wahrscheinlich auch in den Ballungsräumen der USA nicht mehr so.

Dort sind die Gesetze schon sehr lange nicht mehr für den Bürger da sondern zum großen Teil nur noch gehen ihn.

Und nun kommt es.

Die Meisten von Euch denken, man muss sich daran halten.

Ich sage Euch genau das ist der Fehler den ihr macht. Ihr müsst nämlich grundsätzlich mal rein grad gar nichts.

Außer:

  • Essen um nicht zu verhungern,
  • Trinken um nicht zu verdursten.
  • Auf die Toilette um das wieder loszuwerden.
  • Schlafen um sich auszuruhen und
  • irgendwann sterben um Platz für Neues zu machen.

Aber sonst, sonst müsst ihr Nichts.

Es wurde Euch nur eingetrichtert, dass ihr das müsst.

Ihr seid doch aber eigenständige Individuen. Jeder von Euch der das liest. Dennoch lasst Ihr Euch von anderen, angeblich Gewählten vorschreiben was ihr tun müsst. Einen Scheiß müsst ihr.

Ihr macht es freiwillig weil ihr daran gewöhnt seid. Eure Gewöhnung und Erziehung hat Euch zu willenlosen Sklaven gemacht die alles widerspruchslos hinnehmen.

Ja dazu kommt, wenn man wirklich mal widerspricht, bekommt man meist auch kein Recht.

Ist doch klar. Ihr gebt ihnen doch auch noch die Bühne dafür indem ihr all das was Euch da vorgegeben wird widerspruchslos akzeptiert.

Und wenn dann im Namen des Volkes gegen Euch entschieden wird, so ist das nichts weiter als eine Erpressung um euch gefügig zu machen.

Einfach nicht mehr anerkennen! Auflehnen, nicht mehr mitmachen. Eigenes Selbstbewusstsein erlangen. Dem Staat, der seid doch aber eigentlich Ihr, also der Regierung und ihren Organgen nicht mehr willenlos hörig sein.

Wie nur komme ich auf so etwas?

kann allesNun ich lebe hier in Uruguay in einem sehr freien Land. Ja auch hier gibt es Regeln an die man sich halten sollte. Dennoch kann ich hier so ziemlich alles tun was mein Herz begehrt.

Einzige Regel, es darf niemand anders gefährdet werden oder gar zu Schaden kommen.

Die sollte ja auch bei einem gesunden Menschenverstand normal sein denke ich. Dafür braucht es kein Gesetz!

Ich habe also hier im Land nicht das Gefühl, dass ich Vieles tun muss. Das was ich mache basiert alles auf Freiwilligkeit. So muss man es betrachten und fühlen. Dann ist man auch frei in seinen Entscheidungen.

Also nochmal. Ich muss nichts. Ich kann aber alles! Besonders auf meinem Grundstück oder in meiner Wohnung.

Hier steht auch niemand der mich kontrolliert und bei der Polizei anzeigt wenn ich mal etwas tu was vielleicht nicht unbedingt den Regeln entspricht.

Obwohl solche Arschlöcher auch hier leben die andere gerne Anzeigen weil sie den Angezeigten nicht gut leiden können da er immer wieder mit ihnen Krach angefangen hat.

Merkt ihr was an dem Satz?

Der war selbst schuld. Er hat andere auf andere Weise belästigt und somit seine Strafe bekommen. Das war kein friedliches Miteinander mehr. Da gab es schon Aggressionen die mit einer Anzeige gerächt wurden.

Wie ich oben schon schrieb, man soll eben niemanden belästigen oder gar schaden.

Also nochmal, ihr müsst nichts, doch ihr könnt alles.

Vor allem müsst ihr nicht alles akzeptieren was man von Euch verlangt. Gerade nicht das was der angebliche Gesetzgeber sich so ausdenkt um seine Lobbyisten zu befriedigen. Ist doch aktuell in Deutschland und Europa so gang und gebe oder nicht? Denkt mal drüber nach.

Müsst ihr natürlich auch nicht. Ihr könnte es. Es könnte vielleicht Euren Sinn für das Müssen etwas ändern.

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

nackt im wind

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  • 1
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  
    4
    Shares

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.